Hunde sind unsere Verbindung zum Paradies.
Sie kennen nichts Böses oder Neid oder Unzufriedenheit.
Mit einem Hund an einem herrlichen Nachmittag an einem Hang zu sitzen,
kommt dem Garten Eden gleich, wo Nichtstun nicht Langeweile war – sondern Frieden.


Milan Kundera

 

 

Einige meiner Hunde sind im Doppelbesitz mit meiner Freundin

Warum Doppelbesitz:  Wir haben uns entschlossen zukünftig unsere jungen Hunde im Doppelbesitz zu registrieren. Immer wieder hören wir, dass auch Rassehunde im Tierheim abgegeben werden, sei dies wegen Unfall, Krankheit oder andere veränderte Lebensumstände.
Mit dem Doppelbesitz können wir dieses Schicksal unseren Hunden ersparen. So ist es klar, dass, wenn dem Halter von einem unseren Hunden etwas zustossen sollte, der betroffene Hund zu mir oder zum Mitbesitzer kommt. Oder der Mitbesitzer sich darum kümmert, dass der betroffene Hund wieder einen schönen Lebensplatz bekommt.

 

 


 

 Brünggi vom Treuenbrietzener Land Zuchtrüde, aktiv

 

Ausstellung vom 16. Juni 2013
Richterbericht: von Brünggi v. Treuenbrietzener Land  
Harmonischer Kopf mit gut angesetzten Ohren, dunkelbraune, lebhafte Augen,
gute Zahnfolge, Scherengebiss,
kräftiger, Körperbau,
gute Winkelungen,
Posthornrute, seitlich über der Kruppe getragen,
Hoden vorhanden,
das rotbraun über den Augen ist top,
temperamentvolles Gangwerk,
schön ausgeglichener muskulöser Körper,
Brünggi zeigt sich ringfrei.  

Bewertung:  V1, CACIB,  

Richterin:  Tanja Amiti

 

Brünggi unser Macho! 

Brünggi ist ein sehr ruhiger, lieber, aber auch sehr temperamentvoller Rüde. Er kriecht immer unter meine Füsse oder Stuhl. Wenn ich am Computer sitze, legt er sich unter meinem Stuhl und kriecht bis ganz unter den Pult. Meinen Stuhl kann ich nicht mehr bewegen ohne ihm weh zu tun. Am Abend legt er sich unter den Fernsehsessel, auch hier kann ich nicht mehr aufstehen, ohne vorher Brünggi hervor zu scheuchen. Wenn er nicht unter einen Stuhl liegen kann, dann legt er sich auf die Füsse. Brünggi ist mit seinen 28 kg schon ziemlich schwer, also muss ich ihn dann streng in sein Körbchen verweisen.

_______________________________________________________________

 

Mocca bru v. Brünggberg

 

Richterbericht vom 17. August in Hundwil:
 Jugenklasse 
 
Kopf:               schön, keilförmig
Augen:            mandelförmig, braun
Gebiss:           vollständiges Scherengebiss
Rumpf:            Kompakt, gerader Rücken
Gliedmassen:  gut bemuskelt, gut gewinkelt
Rute:               hoch angesetzt, mitte getragen
Haar:               kurz, anliegend, dunkel
Gangwerk:      fliessend, leicht
Gesamsterscheinung: sehr schöne elegante Hündin mit ausgeglichenem Wesen  

Bewertung:    sg1, Jugendsieger
Richter:          Camenzind

 


Hundeausbildung: 

Welpenförderung nach § 8 HuV
Junghundekurse nach § 9 HuV
SKN nach Art 68 Abs.2 TschV  Nr. 09/0038

 

 

Welpen - Exterieur-Test  nach Pat Hastings 'Puppy Puzzle' 
durchgeführt von D. Walder und E. Holderegger

Wesen:                   
Blickkontakt, sicher, freundlich, entspannt, lässt sich überall anfassen.                  
Ruhiges, lebhaftes, fröhliches Verhalten, kooperativ    

Exterieur: 
Format, rechteckig, sehr schöne und ausgewogen gebaute Hündin,                               
gerader Rücken,
Zähne OK,
Pfoten gut aufgeknöckelt und aufgepolstert,                  
Karpalgelenk elastisch,                  
Schulterwinkel gut, Oberarm Winkel gut,                  
Brustkorb Wölbung gut,                  
gerader stabiler Rücken, Rutenansatz hoch,                  
Hinterhand Winkel gut, alle Druckpunkte stabil, Knie anliegend,                  
Ober/Unterschenkel gleich lang, Bemuskelung gleichmässig,                  
Beine stand gerade, Balace gut,

 

Mocca ist DIE Wasserratte:  Sie kann es nicht lassen, sie braucht nur einen Tropfen um überschwänglich glücklich zu sein.

 

 

 ______________________________________________________________

Unser jüngstes Familien- und Rudelmitglied:

 

Oh-Lala v. Irenental

Importhündin aus Österreich

 

Wir rufen sie Enji

 

 

___________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arija v. Brünggberg

pensionierte Zuchthündin, lebt bei meiner Freundin in Frankreich

 

Arija's Verhaltensweise:

Arija ist sehr sanft und verschmust, sie klettert bei jeder Gelegenheit auf den Schoss, nicht nur bei mir sondern bei allen die sie gerne mag und wirft sich mit dem Kopf an die Brust oder Seite und dreht sich blitzschnell auf den Rücken so verharrt sie ohne sich zu bewegen auch sehr lange Zeit.
Dann beginnt sie zu lecken, intensiv und ausdauernd.

 

Ist der Mund eines Hundes wirklich sauberer als der Mund eines Menschen?
Der Volksmund sagt:  Speichel von Hunden ist ekelig, schädlich und macht krank.

Ist der Mund eines Hundes wirklich sauberer als der Mund eines Menschen? Dies ist eine alte Legende. Wie auch immer, diese Legende hat etwas Wahres an sich. Auch der Mund eines Hundes ist voll Bakterien, aber er ist speziell auf die Spezies abgestimmt. Wenn ein Hund also einen Menschen ableckt, werden sich die meisten Keime nicht übertragen. Dies bedeutet, dass Sie eher krank werden, wenn Sie einen Menschen küssen als einen Hund. Sie sollten also nicht Angst haben vor Hundeküssen. Diese sind zwar feucht, aber nicht gefährlich.

1986 wurde von Wissenschaftlern nachgewiesen, dass Hundespeichel antibakteriell ist und die Heilung von Wunden beschleunigt. Deshalb lecken Hunde auch immer an Wunden. An eigenen Wunden, bei anderen Hunden oder auch beim Menschen.

_______________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zarli v. Brünggberg

Kastr. Rüde

 

Zarli ist der extrem Sportler unter den Hunden. Er überspringt alles, ohne zu zögern.

 

 

 

 

Ulana bru v. Brünggberg

pensionierte Zuchthündin

 

 

 

Int. Rasse- und Gebrauchshunde-Club – IHV
Fürstentum Lichtenstein

Ausstellung vom 16. Juni 2013  

Richterbericht:   von Ulana v. Brünggberg  
Ansprechender Kopf, dreieckige, gut angesetzte, hängende Ohren,
Auge dunkel mit klarem Ausdruck,
Scherengebiss,
kompakter, rechteckiger Körper,
VH sehr gut gewinkelt,
kräftige, muskulöse, gut gewinkelte Hinterhand,
Rute gerollt getragen,
havannabraun, dunkel und schön in der Pigmentierung
gepflegte Hündin, eine gute Vertreterin ihrer Rasse  

Bewertung:  V1, Europasiegerin 2013, CACIB, Wanderpokalgewinnerin vom 16. Juni 2013  
Richterin:  Tanja Amiti

 

 

Einfallsreiches Verhalten:

Bei uns ist es so, dass, wenn Lana beim Fernseh gucken zu mir auf den Schoss kommen will, dann beginnt sie mit einem „Arabertanz“. (Wie ein aufgestelltes Araberpferd)

Sie steht vor mir schwingt den Kopf weit ausholend hin und her dabei geht sie auch mit der Schnauze bis zum Boden hinunter und schleudert den Kopf wieder in die Höhe, dazu macht sie mit den Vorderpfoten so etwas wie einen Spanischen Tritt. Abwechselnd die linke und rechte Pfote hoch und einen seitlichen Schritt, dann wieder zurück. Das macht sie ein paarmal, wenn ich dann noch gar nicht reagiere, kratzt sie an der Schuhsole auch wieder abwechselnd mit den Pfoten. Dann muss ich reagieren, denn der nächste Schritt ist ein riesiger Satz auf meinen Schoss, da bleibt mir dann fast die Luft weg.

 

 

Weitere Fotos von den Hunde s.h. Fotoalbum


_________________________________________________________________________________________________

Doris Meier

Brünggen 33

8483 Kollbrunn


0041 52 (0)52 503 81 99